Migranten, ein Sommer voller Missbrauchsfälle und verweigerter Rechte

Auch in diesem, so wie jeden Sommer, sind die Scheinwerfer auf die Anlandungen gerichtet, allerdings wird der „Invasions“-Alarm dieses Jahr verstärkt geschlagen wegen des Coronavirus. So werden perfekte Bedingungen geschaffen für die x-te Hasstirade gegen Migrant*innen und die chaotische, katastrophale Abwicklung der Landungen. Vor gut einem Jahr verließ ein Innenminister, der Schiffen die Anlandung verboten […]

Die unerträgliche Bürde der Gleichgültigkeit

Inmitten des ohrenbetäubenden Schweigens über das letzte Massaker im Meer veröffentlichen wir die Geschichte von Angelo Piraneo, der gestern gemeinsam mit weiteren Personen in der Gemeinde Porto Empedocle das Schiff erwartete, das die Särge mit den beim letzten Schiffbruch tödlich Verunglückten transportierte. 1Foto von Angelo Piraneo „Um 12:30 Uhr legt das Schiff Pietro Novelli am […]

Die unendlichen Massaker und die perfekte Linie der Kontinuität

Dieses Jahr wurde die Heuchelei der Gedenkveranstaltung zum 3.Oktober vom x-ten Massaker auf See aufgedeckt, welches erneut wenige Meilen von der Insel von Lampedusa entfernt geschah, nur wenige Tage nach dem der rote Teppich wieder eingerollt wurde. 11Lampedusa – Foto von Silvia Di Meo Ein Massaker von Frauen und Kindern, das nicht einmal viel Trauer […]

Lampedusa als Grenze. Rechtswidrige Praktiken, Gleichgültigkeit und Widerstand

Auf Lampedusa, Grenzübergang und Vorhölle mitten im Mittelmeer, finden ununterbrochen Anlandungen von Migrant*innen statt. Im dortigen Hotspot, in dem in den letzten Tagen bis zu 300 Menschen festgehalten wurden, ereignen sich anhaltende Menschenrechtsverletzungen, informelle europäische Relocationverfahren und Gewalt, die von der weit verbreiteten Gleichgültigkeit verursacht wird – alles unter dem Schweigen der Medien. Dennoch ist […]

Die Geschichte von Salifu, von der libyschen Hölle zu einer Gegenwart der Ausbeutung in Italien

„Wissen Sie, dass die Leute, die auf See sterben, viel mehr sind als diejenigen, von denen uns die Zeitungen erzählen? Weißt du, dass die Tage in Libyen die Hölle sind? Ganz zu schweigen von den Nächten. Und du kannst dir nicht vorstellen, wie „man nicht lebt“. Viele von uns hoffen, dass der Tod uns holt, […]

An der Südgrenze Europas noch ein Sommer des Ertrinkens und der verweigerten Menschenrechte

„Ich sehe Boote wie jenes dort, die an den Küsten zurückgelassen werden“ und er zeigt auf das letzte liegengelassene Boot nach einer sogenannten Geisteranlandung, „und ich denke, dass die Gelandeten Verwandte oder Freunde von mir sein könnten, die, wie wir alle, auf der Suche nach einem würdigen Leben sind. Jedes Mal, wenn ich hier vorbeikomme, […]

Die einzige Sicherheit: Förderung von Mafia und Schattenwirtschaft

Am Donnerstag, den 25. Juli, als die Nachricht vom letzten schrecklichen Massaker auf See verbreitet wurde, genehmigte die Abgeordnetenkammer den Sicherheitserlass (decreto di sicurezza bis).

Die starke Hand des Staates gegen die Schwachen

Mehrere Dutzend Fahrzeuge der Ordnungskräfte und der Feuerwehrleute, ein Hubschrauber, ungefähr 200 Polizist*innen, Carabinieri und Feuerwehrmänner, um eine Räumung von Familien mit Kindern durchzuführen. Darunter sehr viele Italiener*innen, da man – nicht nur gegen Ausländer*innen – sondern vor allem gegen Arme vorgehen will.

Was von der Aufnahme bleibt

Während das Schiff Mare Ionio 49 Personen rettet, beginnt der Krieg auf Twitter, um die italienische NGO Mediterranea saving humans zu deskreditieren. Diese Rettungsaktion zeigt, dass Menschen noch immer fliehen und im Mittelmeer sterben oder nach Libyen zurückgeführt und dort gefoltert werden mit unserem Geld.

Die Aufnahmepolitik ist am Ende

Die Politik unseres Landes ist im permanenten Wahlkampfmodus. Die letzten Wahlen haben eine Zunahme von Falschaussagen bar aller objektiven Daten hervorgebracht – und das in einem vergifteten politischen Klima. Die Webseite MissingMigrants spricht Klartext: wir verzeichnen eine drastische Abnahme der Anlandungen bei gleichbleibender Zahl von Toten wie im letzten Jahr. Diese Zahlen berücksichtigen die Toten […]